Porsche

Timo Bernhard fährt 2018 im ADAC GT Masters

11.12.2017. München. Prominenter Neuzugang im ADAC GT Masters: Der diesjährige FIA-Langstrecken-Weltmeister und Le-Mans-Sieger Timo Bernhard (Bruchmühlbach-Miesau) debütiert 2018 in der „Liga der Supersportwagen“.

Der 36-Jährige wird sich einen Porsche 911 GT3 R seines Rennstalls KÜS Team75 Bernhard mit Kévin Estre (29/F) teilen.

Bernhard ist einer der erfolgreichsten deutschen Sportwagen-Piloten und bereits seit 1999 in Porsche-Diensten – womit er der dienstälteste Werksfahrer der Stuttgarter ist. 2015 und 2017 holte er den Fahrertitel in der FIA WEC, zweimal – 2010 und 2017 – gewann er die 24 Stunden von Le Mans. Zudem holte er 2003 den Gesamtsieg bei den 24 Stunden von Daytona, 2008 triumphierte er bei den 12 Stunden von Sebring und stand insgesamt fünf Mal beim ADAC Zurich 24h-Rennen auf dem Nürburgring ganz oben auf dem Podest. Sein gemeinsam mit Vater Rüdiger Bernhard geführter Rennstall KÜS Team75 Bernhard tritt seit 2016 im ADAC GT Masters an und gewann bisher fünf Rennen.

„Ich habe mich bewusst für ein Programm im ADAC GT Masters entschieden“, so Bernhard. „Nach zwei WM-Titeln und Le-Mans-Siegen habe ich nach dem Ende des LMP1-Programms von Porsche als Fahrer neue Ziele gesucht, und ich sehe meinen Einsatz als einen Schritt, mit dem ich das Team weiter aufbauen und entwickeln kann. Das ADAC GT Masters ist eine neue Herausforderung, die Serie ist sehr stark besetzt. Kévin als Teamkollegen zu haben ist top.“

Bernhards Teamkollege Estre startete erstmals 2010 im ADAC GT Masters. Seitdem hat er insgesamt sechs Rennen gewonnen. Seine bisher erfolgreichste Saison absolvierte der Franzose 2016, als er Gesamtvierter wurde. Das KÜS Team75 Bernhard plant wie in der Saison 2017 auch im nächsten Jahr den Einsatz zweier Porsche 911 GT3 R. Die Fahrerbesetzung des zweiten „Elfers“ steht jedoch noch nicht fest.

Mehr Porsche

Neuerungen im Porsche Carrera Cup Deutschland 2018

2.12.2017. Wenn der Porsche Carrera Cup Deutschland am 13. April 2018 in seine 29. Saison startet, dürfen sich Teams, Fahrer und Fans auf eine Vielzahl von Neuerungen freuen. Ganz vorn steht dabei der neue Rennkalender der Serie.

Erstmals absolviert der …

Porsche Carrera Cup startet ab 2018 beim ADAC GT Masters

2.12.2017 München. Der Porsche Carrera Cup Deutschland startet ab 2018 im Rahmen des ADAC GT Masters. Deutschlands schnellster Markenpokal wird an sechs Rennwochenenden der „Liga der Supersportwagen“ antreten und jeweils zwei Läufe austragen. Saisonstart ist vom 13. bis 15. April …

Porsche NEXT OI Competition

1.12.2017. Gemeinsam mit dem Start-up High Mobility startet der Sportwagenhersteller im Februar 2018 einen offenen Wettbewerb für digitale Entwicklung.

Gefragt sind Applikationen rund um die Fahrzeugvision des Sportwagens der Zukunft. Entwickler können in einer geschützten Umgebung App-Mockups nutzen und daraus …

Porsche startet Zusammenarbeit mit der CODE University

30.11.2017 Stuttgart/Berlin. Kooperationspartner der ersten Stunde: Zum Start der neuen CODE University für digitale Produktentwicklung in Berlin haben Porsche und die Hochschule eine enge Zusammenarbeit vereinbart.

Damit unterstreicht der Stuttgarter Sportwagenhersteller einmal mehr die Relevanz neuer Kompetenzen und Denkweisen auf …

Porsche auf der Los Angeles Auto Show 2017

27.11.2017 Stuttgart . Mit vier Weltpremieren zündet Porsche auf der Los Angeles Auto Show ein weiteres Neuheiten-Feuerwerk: Der Panamera Turbo S E-Hybrid Sport Turismo, der 718 Boxster GTS und der 718 Cayman GTS übernehmen jeweils die Spitzenposition ihrer Modellreihe, während …

Porsche Cars Great Britain und Porsche Cars Canada mit neuer Führung

24.11.2017. Die Porsche AG besetzt internationale Führungspositionen neu: Zum 1. Januar 2018 übernimmt Alexander Pollich die Geschäftsführung der Porsche Cars Great Britain.

Er folgt auf Chris Craft, der zum 1. Januar 2018 als Vorstand Vertrieb und Marketing zu Bentley wechselt. …

Kronprinzessin Victoria von Schweden zu Gast bei Porsche

24.11.2017. Königlicher Besuch bei Porsche: Kronprinzessin Victoria von Schweden hat dem sächsischen Porsche-Standort einen Besuch abgestattet, um sich über Innovationen in der Industrie im digitalen Zeitalter zu informieren.

Die schwedische Botschaft, die schwedische Handelskammer und Porsche hatten dazu rund 80 …

„Tag der Menschen mit Behinderung“ 2017 im Porsche Museum

30. November 2017bis3. Dezember 2017

21.11.2017. Vom 30. November bis 3. Dezember 2017 beteiligt sich das Porsche Museum mit zahlreichen Aktivitäten am „Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung“.

Damit möchte der Sportwagenhersteller bereits zum fünften Mal in Folge …