Motorsport

Timo Bernhard fährt 2018 im ADAC GT Masters

11.12.2017. München. Prominenter Neuzugang im ADAC GT Masters: Der diesjährige FIA-Langstrecken-Weltmeister und Le-Mans-Sieger Timo Bernhard (Bruchmühlbach-Miesau) debütiert 2018 in der „Liga der Supersportwagen“.

Der 36-Jährige wird sich einen Porsche 911 GT3 R seines Rennstalls KÜS Team75 Bernhard mit Kévin Estre (29/F) teilen.

Bernhard ist einer der erfolgreichsten deutschen Sportwagen-Piloten und bereits seit 1999 in Porsche-Diensten – womit er der dienstälteste Werksfahrer der Stuttgarter ist. 2015 und 2017 holte er den Fahrertitel in der FIA WEC, zweimal – 2010 und 2017 – gewann er die 24 Stunden von Le Mans. Zudem holte er 2003 den Gesamtsieg bei den 24 Stunden von Daytona, 2008 triumphierte er bei den 12 Stunden von Sebring und stand insgesamt fünf Mal beim ADAC Zurich 24h-Rennen auf dem Nürburgring ganz oben auf dem Podest. Sein gemeinsam mit Vater Rüdiger Bernhard geführter Rennstall KÜS Team75 Bernhard tritt seit 2016 im ADAC GT Masters an und gewann bisher fünf Rennen.

„Ich habe mich bewusst für ein Programm im ADAC GT Masters entschieden“, so Bernhard. „Nach zwei WM-Titeln und Le-Mans-Siegen habe ich nach dem Ende des LMP1-Programms von Porsche als Fahrer neue Ziele gesucht, und ich sehe meinen Einsatz als einen Schritt, mit dem ich das Team weiter aufbauen und entwickeln kann. Das ADAC GT Masters ist eine neue Herausforderung, die Serie ist sehr stark besetzt. Kévin als Teamkollegen zu haben ist top.“

Bernhards Teamkollege Estre startete erstmals 2010 im ADAC GT Masters. Seitdem hat er insgesamt sechs Rennen gewonnen. Seine bisher erfolgreichste Saison absolvierte der Franzose 2016, als er Gesamtvierter wurde. Das KÜS Team75 Bernhard plant wie in der Saison 2017 auch im nächsten Jahr den Einsatz zweier Porsche 911 GT3 R. Die Fahrerbesetzung des zweiten „Elfers“ steht jedoch noch nicht fest.

Mehr Motorsport

24 Titel für Audi Sport customer racing in der Saison 2017

7.12.2017. Noch nie war Audi Sport customer racing mit seinen Kunden weltweit so erfolgreich wie im Jahr 2017. Mit den Titelerfolgen und Siegen des Audi R8 LMS der ersten und zweiten Generation und erstmals auch des neuen Audi RS 3 …

7.12.2017 – Maro Engel im Interview

7.12.2017. Von der Kindergartenfreundschaft in die weite Motorsport-Welt: Maro Engel blickt zurück. Wir stellen in einer zweiteiligen Interview-Reihe den Menschen hinter dem Rennfahrer vor. Im ersten Teil spricht Maro über…

… die ersten Kart-Runden: „Nico und ich sind mit den

6.12.2017 – Neuigkeiten aus den Mercedes-AMG Motorsport-Teams

6.12.2017. Nach einem spannenden Motorsport-Jahr blickt Stefan Wendl, Leiter Mercedes-AMG Customer Racing, auf die Kundensport-Saison 2017 zurück.

Neuigkeiten aus den Mercedes-AMG Motorsport-Teams
3 Fragen an Stefan Wendl
Social Media News: Was gibt’s Neues online?

Newssplitter

Erfolgreiches Debüt: Während die Formel …

6.12.2017 – Markus Reiterberger im Interview

6.12.2017 München. Der erste Sieger der BMW Motorrad Race Trophy im Premierenjahr 2014 hieß: Markus Reiterberger. In dieser Saison wiederholte der junge Deutsche diesen Erfolg, und sorgte dabei für eine weitere Premiere.

Als erster Race Trophy Teilnehmer überhaupt sammelte Reiterberger …

Weltpremiere des neuen Polo GTI R5

5.12.2017. Bühne frei für den Rallye-GTI: der Volkswagen Polo GTI R5 hat eine gelungene Weltpremiere gefeiert. Das allradgetriebene Rallye-Fahrzeug für den Kundensport, das auf dem neuen Polo der sechsten Generation basiert, wurde anlässlich der offiziellen Fahrpräsentation des neuen Polo GTI …

BMW M8 GTE

4.12.2017 München. Die Testarbeit geht in die heiße Phase, im Januar wird der neue BMW M8 GTE bei den 24 Stunden von Daytona (USA) sein Renndebüt geben.

Einen Schwerpunkt in der Entwicklung des Fahrzeugs für den Einsatz in der FIA …