– Motorrad

Finale des ADAC MX Masters 2018 in Holzgerlingen

19.9.2018 München. Das Finale des ADAC MX Masters findet am kommenden Wochenende (22./23. September) in Holzgerlingen statt. Da in allen vier Klassen die Meister noch nicht feststehen, sind spannende Rennen auf dem 1.800 Meter langen Schützenbühlring garantiert. Der Wiesenkurs mit griffigem Lehmboden verläuft auf zwei gegenüberliegenden Hängen und ist damit für die Zuschauer fast komplett einsehbar.

In der ADAC MX Masters-Klasse reist Henry Jacobi (STC Husqvarna Racing) mit einem recht komfortablen Vorsprung von 33 Punkten nach Holzgerlingen. Der Bad Sulzaer hat vor einigen Tagen bekannt gegeben, dass er 2019 im F&H Racing Team auf einer Kawasaki in der MX2-Weltmeisterschaft antreten wird und somit die Weichen für die Zukunft gestellt sind. Damit hat der 21-Jährige den Kopf frei und kann sich ganz auf das Finale des ADAC MX Masters konzentrieren. „Das vorletzte Rennen der Meisterschaft in Gaildorf ist nicht perfekt für mich gelaufen“, räumt Jacobi ein. „Aber ich bringe einen Vorsprung mit nach Holzgerlingen, der groß genug ist, um selbst einen Ausfall in einem Lauf zu verkraften. Das ist eine gute Ausgangsposition mit der ich den Titel natürlich unbedingt nach Hause bringen möchte.“

Die Chancen von Verfolger Jeffrey Dewulf (KTM Sarholz Racing Team) auf den Titel sind damit zwar begrenzt, aber dennoch intakt. Der Belgier wechselte vor dem Rennen in Tensfeld zum KTM Sarholz Racing Team und fühlt sich dort auch sehr gut aufgehoben. „Wir haben einige Fahrwerk-Tests durchgeführt und bewegen uns klar in die richtige Richtung“, versichert Dewulf. „Ich bin fit und fühle mich gut. In Holzgerlingen werde ich wie immer mein Bestes geben und dann schauen wir mal, was dabei herauskommt.“ Nach hinten ist Dewulf mit 23 Punkten Vorsprung auf den drittplatzierten Jens Getteman (Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil) relativ gut abgesichert. Doch der Vizetitel ist noch nicht in trockenen Tüchern und Getteman wird alles daran setzen seinem Landsmann den zweiten Platz noch abzujagen.

Max Nagl (TM Factory Racing) wird bei der Vergabe des Titels nicht mehr mitreden können, doch der Bayer möchte unbedingt in Holzgerlingen sein Comeback feiern und noch Jagd auf eine Gesamtplatzierung auf dem Treppchen machen. Allerdings ist sein Start noch fraglich, denn seine Fingerverletzung macht dem WM-Piloten immer noch zu schaffen.

„Ich werde einige Tests auf dem Motorrad fahren und kann erst kurzfristig entscheiden, ob ein Start in Holzgerlingen möglich ist“, erklärte Nagl Anfang der Woche. Sicher ist hingegen der Start von Hunter Lawrence (KMP-Honda-Racing) und ein erneutes Gastspiel von Jordi Tixier (KTM Sarholz Racing Team). Beide gelten für das Finale in Holzgerlingen als klare Kandidaten für das Siegertreppchen. Auch Lokalmatador Dennis Ullrich (2-Stroke Revolution Racing/KTM) wird in Holzgerlingen alles daran setzen seine Podiumsplatzierung von Gaildorf vor heimischem Publikum zu wiederholen.

ADAC MX Youngster Cup

Im ADAC MX Youngster Cup ist der Kampf um die Meisterschaft noch enger. Beste Chancen auf den Titel hat der erst 15-jährige Australier Jett Lawrence (Team Suzuki Germany). Der Teenager konnte mit dem Tagessieg in Gaildorf die Führung von Roland Edelbacher (Dimoco Europe Racing/KTM) übernehmen und unterstrich seine blendende Form am vergangenen Wochenende noch einmal mit einem Doppelsieg beim Finale der Europameisterschaft EMX250. „Mein erster Tagessieg in der EM gibt natürlich zusätzliches Selbstvertrauen“, versichert Lawrence. „Ich reise mit einem guten Gefühl nach Holzgerlingen und möchte dort unbedingt den Titel gewinnen.“

Das gleiche Ziel verfolgt jedoch auch Edelbacher, der durch einen Reifenschaden in Gaildorf wertvolle Punkte verloren hatte. „Das war natürlich extrem ärgerlich“, kommentiert der Österreicher sein Pech. „Aber so ist der Rennsport nun mal. Noch ist der Titel nicht vergeben!“ Theoretische Chancen auf den Gesamtsieg haben zudem mit Richard Sikyna (JD Gunnex KTM Racing Team), Hardi Roosiorg (WZ-Racing/KTM) und Dylan Walsh (Team Diga-Procross/Husqvarna) noch drei weitere Fahrer. Damit sind in dieser heiß umkämpften Klasse spannende Rennen garantiert.

ADAC MX Junior Cup 125

Im ADAC MX Junior Cup 125 zeichnet sich eine Titelentscheidung zwischen Filip Olsson (Team DIGA-Procross/Husqvarna) und Raf Meuwissen (Raths Motorsports/KTM) ab. Die beiden Kontrahenten glänzten im bisherigen Saisonverlauf mit höchster Konstanz und liegen gerade einmal sieben Punkte auseinander. Beide haben schon bewiesen, dass sie bei allen Streckenverhältnissen schnell unterwegs sind. Somit ist der Titelkampf noch völlig offen, wenngleich Olsson mit sieben Punkten Vorsprung einen Vorteil mit zum finalen Rennen bringt.

Auf Platz drei liegt Lion Florian (KTM) bereits 32 Punkte hinter Olsson und hat damit nur noch theoretische Chancen auf den Titel. Doch Florian, der von der ADAC Stiftung Sport gefördert wird, hat mit dem Tagessieg in Gaildorf seine tolle Form unterstrichen und wird sich in Holzgerlingen mächtig ins Zeug legen, um noch weiter nach vorne zu kommen. „Beim Motocross kann viel passieren“, weiß der Erdinger. „Ich werde alles geben und dann schauen wir, wo ich in der Endabrechnung landen werde.“ Raivo Dankers (Team RD10 by Mefo Sport/KTM) liegt zwar 13 Punkte hinter Florian, doch der Niederländer ist einer der Top-Piloten in der Klasse und könnte für den Deutschen durchaus noch gefährlich werden.

ADAC MX Junior Cup 85

Im ADAC MX Junior Cup 85 brachte auch das vorletzte Rennen in Gaildorf keine klaren Verhältnisse. Camden Mc Lellan (Kosak Racing Team/KTM) und Liam Everts (KTM) gingen dort jeweils mit 47 Punkten vom Feld und vertagten so die Titel-Entscheidung auf das Finale in Holzgerlingen. Mc Lellan liegt jedoch elf Punkte vor seinem belgischen Widersacher und geht damit mit einem klaren Vorteil ins Rennen. Zumal der Südafrikaner bisher eine hohe Konstanz bewies und bei jedem einzelnen Wertungslauf auf dem Podium stand.

Mit 37 Punkten Rückstand zwar deutlich abgeschlagen, aber keinesfalls chancenlos, wird Constantin Piller (Mefo Sport Racing Team/MSC Freisinger Bär/KTM) in Holzgerlingen auf seine Chance lauern. In Gaildorf war der Niederbayer noch durch die Nachwirkungen einer Daumenverletzung gehandicapt und verlor deshalb etwas an Boden auf die Spitze, doch beim Finale wird wieder mit dem 14-Jährigen zu rechnen sein.

Holzgerlingen liegt rund 25 Kilometer südwestlich von Stuttgart und ist über die Autobahn A81 sehr einfach zu erreichen. Der veranstaltende KFV Kalteneck e.V. verfügt über eine lange Tradition und große Erfahrung bei der Ausrichtung von Motocross-Veranstaltungen. Zudem gilt die gesamte Region als Motocross-Hochburg mit einer treuen Fangemeinde, sodass bei den guten Wetterprognosen mit zahlreichen Fans auf dem Schützenbühlring gerechnet werden darf. Die Live-Band „Friends-Live“ wird den Gästen schon am Freitagabend im Festzelt an der Strecke einheizen und am Samstagabend ein zweites Konzert geben.

Bei Familien mit Kindern sorgen die ADAC Unfallschutz-Hüpfburg und der ADAC Young Generation-Suzuki Quadparcours für Begeisterung. Am Sonntagmittag findet um 11:45 Uhr eine Autogrammstunde mit Henry Jacobi, Jeffrey Dewulf, Jens Getteman, Hunter Lawrence und Jordi Tixier statt. Die Top-Piloten des ADAC MX Masters werden am ADAC-Truck eine halbe Stunde lang für Unterschriften und Fotos mit den Fans zur Verfügung stehen. Zum Abschluss der Veranstaltung findet am Sonntagabend um 18:00 Uhr die Saisonabschlussparty mit der Jahressiegerehrung aller Meister und Preisträger statt.

Ein Wochenendticket für Erwachsene kostet 20,- Euro. Das Rennen am Sonntag kann für 16,- Euro Eintritt besucht werden. Für Jugendliche im Alter von 12 – 18 Jahren ist der Besuch der Rennveranstaltung am Samstag frei, am Sonntag kostet die ermäßigte Eintrittskarte für Jugendliche 10,- Euro. Kinder unter 12 Jahren haben in Begleitung eines Erwachsenen freien Eintritt auf die Rennveranstaltung.

Mehr – Motorrad

ADAC intensiviert Engagement für MotoGP Sachsenring

7.9.2018. Der Sachsenring bleibt die Heimat des Motorrad-Grand-Prix von Deutschland. Der ADAC e.V. als Vertragspartner des MotoGP-Rechteinhabers DORNA Sports wird sein Engagement für den deutschen Lauf der Motorrad-Weltmeisterschaft MotoGP intensivieren und den Grand Prix 2019 gemeinsam mit dem ADAC Sachsen …

Jordan Szoke wieder Meister der Canadian Superbike Championship 2018

13.8.2018 München. Die internationale BMW Motorrad Motorsport Familie kann den ersten Titelgewinn der Saison 2018 feiern: In Kanada krönte sich Jordan Szoke (CAN) zum insgesamt 13. Mal zum Champion in der Canadian Superbike Championship (CSBK).

Erfolge gab es auch beim …

ADAC Junior Cup powered by KTM Brünn 2018

1.8.2018 München/Brünn. Nach einer kurzen Sommerpause reist der ADAC Junior Cup powered by KTM an diesem Wochenende zum nächsten Höhepunkt der Saison: dem Tschechischen Grand Prix in Brünn.

Gemeinsam mit ihren großen Vorbildern der MotoGP starten die Nachwuchspiloten ihre zweite …

25.7.2018 – News aus der ADAC Stiftung Sport

25.7.2018 München. In der Saison 2018 fördert die ADAC Stiftung Sport 35 Motorsporttalente aus neun unterschiedlichen Disziplinen. Sowohl national als auch international sind die Talente erfolgreich im Einsatz.

ADAC MX MASTERS / TOP-RESULTATE BEIM GASTSPIEL IN ÖSTERREICH

Die Motocross-Fraktion im …

BMW Motorrad Days 2018

11.7.2018 München/Garmisch-Partenkirchen. Auch die 18. Auflage der BMW Motorrad Days vom 6. bis 8. Juli 2018 in Garmisch am Fuße des Zugspitzmassivs war wieder ein voller Erfolg.

Vom regnerischen Freitag abgesehen, zeigte sich das Wetter am Wochenende von seiner sommerlichen …

ADAC Northern Europe Cup SSP300 findet guten Zuspruch

3.7.2018. Nur wenige Wochen nach der Ausschreibung zum ADAC Northern Europe Cup SSP300 haben sich bereits zahlreiche interessierte Fahrer für das Pilotprojekt des ADAC angemeldet.

Im Rahmen des Pramac Motorrad Grand Prix Deutschland vom 13. bis 15. Juli wird die …

Max Nagl siegt beim ADAC MX Masters in Bielstein

25.6.2018 Bielstein. Die 7.800 Zuschauer auf dem Bielsteiner Waldkurs wurden bei der dritten Runde des ADAC MX Masters mit perfekten äußeren Bedingungen und äußerst spannenden Rennen verwöhnt.

Angenehme Temperaturen um 17° Celsius und eine top präparierte Strecke ermöglichten Motorsport auf …

ADAC MX Masters Bielstein 2018

19.6.2018 München. Die dritte Runde des ADAC MX Masters wird auf dem traditionsreichen Bielsteiner Waldkurs (23./24. Juni) gefahren.

Auf der 1.655 Meter langen Strecke werden die Fahrer zum ersten Mal in dieser Saison auf hartem Boden unterwegs sein und somit …

ADAC Northern Europe Cup SSP 300 bei der MotoGP auf dem Sachsenring

28.5.2018. Der ADAC bringt im Rahmen des Pramac Motorrad-Grand-Prix von Deutschland auf dem Sachsenring vom 13. bis 15. Juli ein neues Pilotprojekt in der Nachwuchsförderung an den Start. Innerhalb des ADAC Junior Cup powered by KTM wird ein Einladungsrennen für …