– Motorrad

ADAC MX Masters 2019

8.11.2018 München. Das ADAC MX Masters geht im kommenden Jahr in die 15. Saison und wird 2019 erneut bei sieben Veranstaltungen auf erstklassigen Strecken Motocross-Sport auf höchstem Niveau bieten.

Auch im kommenden Jahr werden sechs Rennen in Deutschland ausgetragen, ergänzt durch ein Gastspiel in Österreich. Ab dem 1. Dezember können sich die Teilnehmer online für die vier Klassen des ADAC MX Masters einschreiben.

Der Start der europaweit beliebten Rennserie findet traditionell im brandenburgischen Dahme-Spreewald-Kreis statt. Die 1.650 Meter lange Strecke des MSC Fürstlich Drehna stellt die Fahrer gleich beim ersten Rennen am 13./14. April vor hohe Herausforderungen, denn der tiefe Sandboden fordert ein hohes Fahrkönnen von den Aktiven.

Zur zweiten Runde geht es am 1./2. Juni auf die Hartbodenstrecke im österreichischen Möggers. Auf dem klassischen Wiesenkurs werden gänzlich andere Anforderungen an die Fahrer gestellt. Möggers liegt in einer landschaftlich sehr reizvollen Region am Bodensee, kurz hinter der deutsch-österreichischen Grenze.

Beim dritten Rennen in Mölln werden sich die Piloten am 29./30. Juni wiederum auf einen neuen Untergrund einstellen müssen. Nach Sand in Drehna und hartem Boden in Möggers folgt in Mölln eine neue Herausforderung. Denn dort liegt meist lose Erde auf hartem Untergrund und sorgt für recht rutschige Verhältnisse. Mölln liegt rund 50 Kilometer östlich von Hamburg und ist die erste Station im hohen Norden Deutschlands.

Nur drei Wochen später geht es am 20./21. Juli zur vierten Runde der Serie erneut nach Schleswig-Holstein. Der 1.530 Meter lange Kurs des MCE Tensfeld e.V. ist die zweite Sandstrecke im Kalender des ADAC MX Masters 2019 und stellt durch den tiefen Boden einen echten Belastungstest für Mensch und Material dar. Die Teilnehmer des ADAC MX Junior Cup 85 pausieren an diesem Wochenende.

Die zweite Saisonhälfte beginnt schließlich mit der fünften von sieben Veranstaltungen am 10./11. August auf der Traditionsstrecke des MSC Gaildorf. Auf dem 1.654 Meter langen Wiesenkurs fanden schon mehrere Grand Prix und sehr viele nationale Rennen statt. Auch das ADAC MX Masters gastiert gerne in der motocrossbegeisterten Region in Baden-Württemberg. Dieses Jahr strömten 18.000 Zuschauer zum ADAC MX Masters nach Gaildorf und feierten ein wahres Volksfest des Motocross.

Die vorletzte Veranstaltung des ADAC MX Masters 2019 wird am Wochenende 31. August/1. September im Westen Deutschlands ausgetragen. Der Bielsteiner Waldkurs liegt rund 50 Kilometer östlich von Köln und der veranstaltende Motorsportclub Drabenderhöhe-Bielstein e.V. kann auf eine lange und erfolgreiche Geschichte zurückblicken. Wie der Streckenname schon verrät, führen einige Passagen des 1.655 Meter langen Kurses durch einen lichten Wald und verleihen der Veranstaltung ein ganz besonderes Flair. Die Fahrer des ADAC MX Junior Cup 125 pausieren an diesem Wochenende.

Das Finale wird abermals auf dem Schützenbühlring in Holzgerlingen ausgetragen. Der KFV Kalteneck e.V. wird damit zum vierten Mal in Folge am 14./15. September die letzte und entscheidende Station der Serie sein. Der Wiesenkurs mit griffigem Lehmboden ist von nahezu allen Zuschauerrängen aus fast komplett einzusehen und bietet damit die ideale Kulisse für spannende Rennen um die Titel in den vier Klassen des ADAC MX Masters 2019.

Ab dem 1. Dezember können sich die Fahrer für die ADAC MX Masters-Saison 2019 einschreiben. Die Anmeldung erfolgt im Internet unter der Adresse adac-mx-masters.de/online-nennung. Hier können sich die Aktiven ihrem Alter entsprechend für eine der vier Klassen des ADAC MX Masters eintragen.

Der ADAC MX Junior Cup 85 ist für Jugendliche von zehn bis 15 Jahren offen, für den ADAC MX Junior Cup 125 liegt die Altersbeschränkung bei 13 bis 18 Jahren. Im ADAC MX Youngster Cup starten Teilnehmer zwischen 14 und 21 Jahren, Profis und Amateuren ab 15 Jahren steht die Einschreibung in der ADAC MX Masters-Klasse offen. Die finale Vergabe der Startplätze erfolgt nach Nennschluss.

Mehr – Motorrad

Die neue BMW S 1000 RR

6.11.2018. Die neue BMW S 1000 RR – noch leichter, noch schneller und noch beherrschbarer.

Die neue BMW S 1000 RR feiert auf der EICMA 2018 ihre Weltpremiere. Mit komplett neu entwickeltem Motor und Fahrwerk sowie einer um 6 kW …

BMW F 850 GS Adventure

6.11.2018. Seit mehr als zehn Jahren stehen die GS Modelle der F Baureihe von BMW Motorrad synonym für das Premium-Angebot in der Mittelklasse der Reise- und Adventure-Enduros. Hohe Tourenkompetenz, absolute Langstreckentauglichkeit, sportive Dynamik und souveräne Offroad-Fähigkeiten sind ihre herausragenden Stärken.…

BMW Motorrad Fahrerausstattung 2019

6.11.2018. Für die Motorradsaison 2019 bietet die Fahrerausstattung von BMW Motorrad hochwertigste Verarbeitung. Allen voran mit dem einteiligen Sportanzug ProRace.

Über den neuen Onlinekonfigurator wird der ProRace Made-to-Measure als Maßanfertigung mit umfassenden Individualisierungsoptionen und vielfältigen Ausstattungsvarianten dem Kundenwunsch angepasst. Das …

BMW C 400 GT

6.11.2018. Der neue BMW C 400 GT: Der Gran Turismo unter den Midsize-Scootern für viel Komfort, Dynamik und jede Menge Fahrspaß.

Mit dem Debüt des C 600 Sport und des C 650 GT als Premium-Fahrzeuge für das Maxi-Scooter-Segment begründete BMW …

ADAC MX Masters 2018: Zahlreiche attraktive Sonderpreise vergeben

11.10.2018 München. Die sportlichen Titel in den vier Klassen des ADAC MX Masters 2018 wurden beim letzten Rennen der Saison in Holzgerlingen vergeben. Mit dem Thüringer Henry Jacobi (STC Husqvarna Racing) im ADAC MX Masters, dem Australier Jett Lawrence (Team …

ADAC MX Bundesendlauf kürt beste Nachwuchs-Talente 2018

2.10.2018 Dreetz. Der ADAC MX Bundesendlauf fand bei bestem Wetter und idealen äußeren Bedingungen auf der anspruchsvollen Sandstrecke des MC Dreetz statt.

Dank den zahlreichen ehrenamtlichen Helfern des Vereins und dem Engagement des ausrichtenden ADAC Regionalclub Berlin Brandenburg konnten sich …