Mini

MINI auf der Los Angeles Auto Show 2017

28.11.2017. Britische Premium-Marke zeigt mit der US-Premiere für das MINI Electric Concept und mit dem schon heute verfügbaren MINI Cooper S E Countryman ALL4 den Weg zum rein elektrischen Fahrspaß auf – Auf der Internationalen Fachmesse in Kalifornien ist außerdem das vielfältige Modellprogramm einschließlich der neuen Ice Blue Edition zu sehen.

Los Angeles. Die große Vielfalt des Modellprogramms von heute und ein Ausblick auf den markentypischen Fahrspaß von morgen kennzeichnen den Auftritt von MINI auf der Los Angeles Auto Show 2017. Zum Highlight wird dabei die US-Premiere für das MINI Electric Concept. Das Konzeptfahrzeug der britischen Premium-Marke ist der Vorbote für lokal emissionsfreie Mobilität im Stil von MINI. Sein rein elektrischer Antrieb ermöglicht eine neue Ausprägung des markentypischen Gokart Feelings. Darüber hinaus präsentiert MINI den Besuchern der internationalen Fachmesse vom 1. bis zum 10. Dezember 2017 die gesamte Bandbreite des aktuellen Modellangebots, darunter auch den neuen, in einer limitierten Auflage für den US-amerikanischen Automobilmarkt produzierten Ice Blue Edition.

Seit 15 Jahren begeistert der MINI auch in den USA eine stetig wachsende Fangemeinde mit effizientem Fahrspaß, ausdrucksstarkem Design und individuellem Stil. In dieser Zeit gelang es der Marke nicht nur, ihr Modellangebot immer wieder zu verstärken, sondern auch neue Zielgruppen zu erobern – eine Entwicklung, die sich auch in der Präsentation auf dem Ausstellungsstand von MINI im Los Angeles Convention Center widerspiegelt. Den Status des Originals im Premium-Segment der Kleinwagen repräsentieren dort der MINI 3-Türer, der MINI 5-Türer und das MINI Cabrio. Mit dem MINI Clubman und dem MINI Countryman hat sich die Marke zudem im Premium-Kompaktsegment etabliert.

MINI Electric Concept: Urbaner Fahrspaß ohne Emissionen.

Mit der US-Premiere für das MINI Electric Concept wird die Los Angeles Auto Show einmal mehr zur Bühne für zukunftweisende Mobilität im Stil von MINI. Im November 2008 war die internationale Fachmesse in Kalifornien Schauplatz für die Weltpremiere des MINI E. Erstmals präsentierte der britische Premium-Automobilhersteller einen rein elektrisch angetriebenen Kleinwagen auf der Basis des Vorgängers des aktuellen MINI 3-Türer. Der MINI E wurde in einer Kleinserie von rund 600 Exemplaren produziert und in einem umfangreichen Feldversuch unter realen Alltagsbedingungen erprobt. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse über die praktische Nutzung der Elektromobilität wurden von der BMW Group unter anderem bei der Entwicklung des BMW i3 berücksichtigt.

Elektromobilität im Stil von MINI – schon bald auch auf der Straße erlebbar.

Design und Fahrzeugkonzept des MINI Electric Concept zeigen auf, wie sich Elektromobilität im urbanen Umfeld um die unverwechselbare Ausstrahlung, die Individualität und den Fahrspaß eines MINI bereichern lässt. Der kraftvolle E-Motor des MINI Electric Concept begeistert mit spontanen Reaktionen auf jede Bewegung des Fahrpedals. Seine Energie bezieht er aus einer kapazitätsstarken Lithium-Ionen-Batterie. Damit ist beim lokal emissionsfreien Fahren sowohl für MINI typische Agilität als auch für maximale Reichweite gesorgt.

Das MINI Electric Concept steht damit für eine charakteristische Ausprägung der Elektromobilität, die schon bald im Alltagsverkehr erlebbar sein wird. Die BMW Group hat die Entwicklung eines rein elektrisch angetriebenen Serienmodells der Marke angekündigt. Der erste in einer Großserie produzierte MINI mit batterieelektrischem Antrieb wird 2019 – und damit exakt 60 Jahre nach dem Verkaufsstart des classic Mini – auf die Straße kommen. Dieses Modell macht Elektromobilität zu einer MINI typischen, emotionsstarken Erfahrung von Fahrspaß, Stil und Individualität. Das auf der Basis des MINI 3-Türer konzipierte Elektrofahrzeug wird im MINI Werk Oxford vom Band laufen. Sein Antriebsstrang entsteht an den Standorten Dingolfing und Landshut, den Kompetenzzentren für E-Mobilität innerhalb des Produktionsnetzwerks der BMW Group.

Wegbereiter für elektrischen Fahrspaß: Der MINI Cooper S E Countryman ALL4.

Das MINI Electric Concept wird auf der Los Angeles Auto Show 2017 Seite an Seite mit dem MINI Cooper S E Countryman ALL4 (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 2,3 – 2,1 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert: 14,0 – 13,2 kWh/100 km; CO2-Emissionen aus Kraftstoff kombiniert: 52 – 49 g/km) präsentiert. Das erste Plug-in-Hybrid-Modell der britischen Marke ebnet bereits heute den Weg zum rein elektrischen Fahrspaß. Der MINI Cooper S E Countryman ALL4 ist ein Allrounder der besonderen Art. Mit fünf Sitzplätzen, einem großzügigen Gepäckraum und viel Komfort sorgt er auch jenseits der Stadtgrenzen für markentypischen Fahrspaß. Zum Antrieb tragen ein Verbrennungs- und ein Elektromotor bei, die gemeinsam eine Systemleistung von 221 hp erzeugen. Im rein elektrischen Modus erreicht der MINI Cooper S E Countryman ALL4 eine Höchstgeschwindigkeit von 78 mph. Ein Großteil des Alltagsverkehrs lässt sich damit lokal emissionsfrei absolvieren.

MINI Cooper S E Countryman ALL4

MINI Cooper S E Countryman ALL4 (Foto: MINI)

Bei höherer Leistungsanforderung wird auch der Verbrennungsmotor aktiv. Das präzise gesteuerte Zusammenspiel beim Antrieb der Vorderräder durch den Verbrennungs- und der Hinterräder durch den Elektromotor sorgt dann für einen intelligenten Allradantrieb, der bei allen Witterungsbedingungen und Fahrbahnoberflächen souveränen Fahrspaß garantiert.

MINI Countryman und MINI Clubman: Zwei individuelle Charaktere im Premium-Kompaktsegment.

Der Plug-in-Hybrid-Antrieb macht den neuen MINI Countryman zum Pionier auf dem Gebiet der nachhaltigen Mobilität. Darüber hinaus stehen für das größte und vielseitigste Modell der Marke auf dem US-amerikanischen Automobilmarkt zwei weitere Motorvarianten zur Auswahl. Der MINI Cooper Countryman wird von einem 134 hp starken Dreizylinder-Motor angetrieben. Der Vierzylinder-Antrieb des MINI Cooper S Countryman mobilisiert eine Höchstleistung von 189 hp. Beide Modelle sind serienmäßig mit einem 6-Gang Schaltgetriebe und optional mit einem 6-Gang beziehungsweise 8-Gang Steptronic Getriebe (MINI Cooper S Countryman) erhältlich. Außerdem können sie mit der neuen Ausführung des Allradsystems ALL4 kombiniert werden.

MINI Cooper S E Countryman ALL4

MINI Cooper S E Countryman ALL4 (Foto: MINI)

Mit einem identischen Antriebsportfolio sorgt auch der neue MINI Clubman für unverwechselbaren Fahrspaß im Premium-Kompaktsegment. Darüber hinaus sticht er in dieser Fahrzeugklasse mit seinem einzigartigen Karosseriekonzept heraus. Vier seitliche Türen und die beiden Split Doors am Heck machen ihn zur modernen Interpretation eines klassischen Shooting Brake. Seine Alltagstauglichkeit wird durch fünf vollwertige Sitzplätze, ein großes Gepäckabteil und flexible Möglichkeiten bei der Raumaufteilung unterstrichen.

MINI 3-Türer, MINI 5-Türer und MINI Cabrio: Drei Originale im Premium-Segment der Kleinwagen.

Die Grundlagen für den seit 15 Jahren anhaltenden Erfolg der Marke MINI auf dem US-amerikanischen Automobilmarkt wurden mit den Premium-Modellen für das Kleinwagen-Segment gelegt. Auch in der aktuellen Generation zeichnet sich das Original in dieser Fahrzeugklasse durch besonders hochwertige Antriebs- und Fahrwerkstechnik, Premium-Qualität und Individualität aus. Das klassische Karosseriekonzept wird dabei nach wie vor vom MINI 3-Türer vertreten. Er ist auf dem US-amerikanischen Automobilmarkt als MINI Cooper mit 134 hp und als MINI Cooper S mit 189 hp erhältlich.

Auf der Los Angeles Auto Show 2017 lenkt vor allem das jüngste Editionsmodell die Aufmerksamkeit des Publikums auf den MINI 3-Türer. Gezeigt wird dort die in einer limitierten Auflage für die USA produzierte Ice Blue Edition . Seine Karosserielackierung in der klassischen Farbvariante Ice Blue wird beim MINI Cooper 3-Türer mit einem weißen Dach und weißen Spiegelkappen, beim MINI Cooper S 3-Türer sowie mit Seitenstreifen, Außenspiegelkappen und Radnabenkappen in Bright Orange kombiniert. Zur Attraktivität des Editionsmodells trägt außerdem seine besonders umfangreiche Serienausstattung bei.

Mit dem MINI 5-Türer wurde das schon seit dem classic Mini bekannte Prinzip der cleveren Raumnutzung konsequent weiterentwickelt. Neben den beiden zusätzlichen Türen sorgen die um 161 Millimeter erweiterte Karosserielänge und die drei Sitzplätze im Fond für ein Plus an Funktionalität. Analog zum MINI 3-Türer stehen in den USA auch für den MINI 5-Türer zwei Motoren zur Auswahl. Komplettiert wird das Trio der Kleinwagen-Originale vom MINI Cabrio. Es kombiniert markentypischen Fahrspaß mit exklusivem Open-Air-Vergnügen und ist auch in der aktuellen Generation das einzige Premium-Cabrio in seiner Fahrzeugklasse. Der offene Viersitzer ist ebenfalls in zwei Motorvarianten – als MINI Cooper Cabrio und als MINI Cooper S Cabrio – erhältlich.

Die John Cooper Works Modelle: Vier Top-Athleten für begeisterndes Race Feeling.

Unverfälschtes Rennstrecken-Feeling auf der Straße vermitteln die John Cooper Works Modelle der jüngsten Generation. Das aktuelle Angebot umfasst vier Top-Athleten, die eines gemeinsam haben: ein mit fundierter Motorsport-Erfahrung entwickeltes und auf der Rennstrecke abgestimmtes Gesamtpaket aus Antrieb, Fahrwerk, Exterieur- und Interieurgestaltung. Für maximale Performance in einem Premium-Kleinwagen steht der MINI John Cooper Works. Extremen Fahrspaß unter freiem Himmel vermittelt das MINI John Cooper Works Cabrio.

Auch im Premium-Kompaktsegment wecken zwei Ausnahmeathleten die Leidenschaft für den Motorsport. Der MINI John Cooper Works Clubman und der MINI John Cooper Works Countryman verbinden ihre vielseitigen Qualitäten mit einem besonders sportlichen Auftritt, temperamentvollen Fahreigenschaften und imposantem Sound. Serienmäßig bringen beide Modelle die Kraft ihrer Turbomotoren über den Allradantrieb ALL4 auf die Fahrbahn.

MINI One Countryman

MINI One Countryman (Foto: MINI)

Mehr Mini

MINI bei der Rallye Dakar 2018

21.11.2017 München. Im Januar 2018 beginnt die 40. Auflage der Dakar. In jedem Jahr entwirft das Organisationsteam der Dakar eine dramatische Rennsport-Arena voller natürlicher Herausforderungen, um die Ausdauer von Mensch und Maschine auf die Probe zu stellen.

Bei der Rallye …

Baja Portalegre 500 2017 – Lauf 11, FIA Cross Country Rally World Cup

26.10.2017 München. Auch in diesem Jahr bildet die Baja Portalegre 500 den traditionellen Saisonabschluss des FIA Cross Country Rally World Cup.

Die bisherige Saison 2017 bot MINI und MINI Motorsport Partner X-raid bereits einige spektakuläre Rennen durch Wüsten, Wälder, Flussbetten, …

Nahtlose Fahrzeug-Integration von Amazon Alexa in BMW und MINI

28.9.2017 München/Seattle. Die BMW Group baut die intelligente Vernetzung seiner Fahrzeuge konsequent weiter aus. Ab Mitte 2018 wird der vielseitige Sprachassistent Amazon Alexa vollumfänglich und nahtlos in alle BMW und MINI Modelle integriert.

Diese innovative Integration des cloud-basierten Sprachservice, eröffnet …

MINI erreicht Markenwert von 5 Milliarden US-Dollar

25.9.2017. Best Global Brands: MINI erreicht Markenwert von 5 Milliarden US-Dollar – MINI steigt weiter auf im TOP 100 der Best Global Brands Rankings der Agentur Interbrand.

München. Die Marke MINI ist wie keine andere Fahrzeugmarke Ausdruck des persönlichen Stils …

Oliver Heilmer neuer Leiter MINI Design

1.6.2017 München. Mit den „NEXT 100 Visionsfahrzeugen“ hat das BMW Group Designteam unter der Leitung von Adrian van Hooydonk im Jubiläumsjahr des Unternehmens seine Weitsicht und sein enormes kreatives Potenzial unter Beweis gestellt.

Im Rahmen der Unternehmensstrategie NUMBER ONE > …

MINI Modellpflege-Maßnahmen zum Sommer 2017

17.5.2017 München. Premiere für den neuen MINI One Countryman und den neuen MINI One D Countryman – alle MINI Modelle mit verfeinertem Design für das Cockpitinstrument, präziserer Kraftstoffvorratsanzeige und neuer Bedienlogik für die MINI Driving Modes und das MINI Head-Up-Display …

B&B Mini Cabrio John Cooper Works JCW

10.5.2017. Mit den „Kleinen“ hat es der Tuner B&B Automobiltechnik ( www.bb-automobiltechnik.de – Tel. 0271-30323-0 ) aus dem westfälischen Siegen schon immer gut gemeint – entweder als Lupo RS mit 300PS, dem Audi S1 mit 385PS oder als Polo VR6 …

MINI Awards 2016 verliehen

5.5.2017 München. Die BMW Group zeichnet die besten MINI Händler Deutschlands mit den MINI Awards 2016 für herausragende Leistungen im vergangenen Rekordjahr aus. Barbara Schöneberger moderierte die feierliche Preisverleihung, die gestern im angesagten Kunstkraftwerk in Leipzig stattfand.

Die MINI Awards …

MINI FASHION – BEYOND NATIVE Capsule Collection

5.5.2017 München/Florenz. Im Rahmen der Pitti Uomo, einer der international führenden Messen für Herrenmode und Lifestyle, ermöglicht MINI einen exklusiven Blick auf die neue MINI FASHION – BEYOND NATIVE Capsule Collection.

Fünf aufstrebende internationale Designer beleuchten in der exklusiven Kooperation …