MAZDA

Mazda kündigt Elektrofahrzeug mit optionalem Kreiskolbenmotor-Range-Extender an

2.10.2018. Mazda wird im Jahr 2020 sein erstes Elektrofahrzeug auf den Markt bringen. Die Einführung ist Teil des langfristigen Entwicklungsprogramms „Nachhaltiges Zoom-Zoom 2030“.

Mazda wird zunächst zwei Varianten eines neuen batterie-elektrischen Fahrzeuges einführen. Eine Variante wird ausschließlich elektrisch per Batterie angetrieben, die andere kombiniert die Batterie mit einem kleinen, leichten und außergewöhnlich leisen Mazda Kreiskolben-Motor, der als Range-Extender (Reichweiten-Verlängerer) dient. Der Range-Extender lädt die Fahrzeugbatterie bei Bedarf auf und räumt so die Bedenken vieler Kunden im Hinblick auf die begrenzte Reichweite von Elektrofahrzeugen aus.

Mazda verfügt über eine bis in die 1960er Jahre zurückreichende Expertise beim Bau von Kreiskolben- beziehungsweise Wankelmotoren und hat als einziger Hersteller weltweit dieses Motorenkonzept erfolgreich kommerzialisiert. Als Range-Extender im Elektrofahrzeug feiert der einzigartige Kreiskolbenmotor nun ein Comeback als Antriebsquelle der Zukunft.

Die kleine Bauform und hohe Leistungsabgabe des Kreiskolben-Motors ermöglichen eine Vielzahl von elektrifizierten Antriebslösungen in einem gemeinsamen Layout. Da der Kreiskolben-Motor neben herkömmlichen Ottokraftstoff auch mit gasförmigen Kraftstoffen kompatibel ist, kann der Range-Extender zum Beispiel auch mit Flüssiggas betrieben werden.

Mazda Entwicklungsprogramm „Nachhaltiges Zoom-Zoom 2030“

Mazda geht davon aus, dass im Jahr 2030 immer noch 95 Prozent aller Fahrzeuge, die das Unternehmen produziert, von Verbrennungsmotoren in Kombination mit einer Form von Elektrifizierung angetrieben werden; die restlichen fünf Prozent stellen batterie-elektrische Fahrzeuge. Mazda wird sich daher auch in Zukunft auf die Optimierung der Effizienz von Verbrennungsmotoren konzentrieren. Beispielhaft zeigt diesen Ansatz der neue SKYACTIV-X Benzinmotor mit Kompressionszündung.

Mazda strebt im Vergleich zum Stand von 2010 eine Verringerung der CO2-Emissionen des Unternehmens um 50 Prozent bis 2030 und um 90 Prozent bis 2050 an. Das Unternehmen berücksichtigt dabei die ganzheitliche „Well-to-Wheel“-Perspektive, die den kompletten Kraftstoff-Lebenszyklus von der Ölquelle bis zum Einsatz auf der Straße umfasst. Verpflichtet ist das Unternehmen aber auch dem Grundsatz der richtigen Lösung zur richtigen Zeit und am richtigen Ort – denn die Verfügbarkeit von Energiequellen und die Tauglichkeit automobiler Antriebe unterscheiden sich von Region zu Region.

In welchem Ausmaß Elektroautos zur „Well-to-Wheel“-Verringerung der CO2-Emissionen beitragen können, hängt natürlich in erster Linie davon ab, wie in der jeweiligen Region elektrische Energie produziert wird. Weltweit vorherrschend ist weiterhin die Stromerzeugung durch CO2-emittierende Wärmekraftwerke. Das Ziel, die Emissionen von Automobilen zu reduzieren, wird daher zunächst zu einer Diversifizierung von Kraftstoffen führen.

Zusätzlich zu alternativen Kraftstoffen wie Erdgas, Flüssiggas oder sogar Wasserstoff forscht die Automobilindustrie an der Nutzung wiederverwertbarer Flüssigkraftstoffe wie Biokraftstoffen aus Mikroalgen. Diese Entwicklung ist aus Sicht von Mazda eine wesentliche Voraussetzung, um CO2-neutrale Autos mit Verbrennungsmotor verwirklichen zu können. Das Unternehmen ist daher an Forschungsprojekten und Studien mit dem Technologie-Institut Tokio und der Universität Hiroshima beteiligt. Diese sind Teil einer kontinuierlichen Zusammenarbeit zwischen Industrie, Wissenschaft und Regierung.

Mazda bleibt dabei weiterhin dem Fahrvergnügen verpflichtet und wird die Vorzüge elektrischer Antriebe mit eigenen Technologien kombinieren. Ziel ist die Entwicklung von Elektroautos, die nicht nur die immer strengeren Umweltanforderungen erfüllen, sondern auch das markentypische Mazda Fahrvergnügen bieten, wie es in der Technik- und Designphilosophie Jinba Ittai – der Einheit von Fahrer und Fahrzeug – zum Ausdruck kommt.

Mazda Zentrale

Mazda Zentrale (Foto: Mazda)

Mehr MAZDA

Mazda CX-3 2018

18.9.2018 Leverkusen. Seit seinem Marktstart im Sommer 2015 gehört der Mazda CX-3 zu den Stars im wachstumsstarken B-Crossover-Segment. Im Modelljahr 2018 präsentiert sich der kleine, aber nicht minder erfolgreiche Bruder des Mazda Bestsellers CX-5 noch attraktiver:

Modifizierte Motoren, eine umfassend …

Mazda CX-5 2018

24.8.2018. In seiner zweiten Modellgeneration präsentiert sich der Mazda CX-5 als ausgereiftes Kompakt-SUV, das sich einer vollkommenen Harmonie mit dem Fahrer, den Passagieren und seiner Umwelt verschreibt.

Zum neuen Modelljahr 2018 gilt dies mehr denn je: Dank innermotorischer Modifikationen und …

MX-5 Club- und Fan-Treffen Hannoversch‘ Münden 2018

25.7.2018 Leverkusen. In Hannoversch‘ Münden herrscht vom 27. bis zum 29. Juli 2018 wieder der Ausnahmezustand. Dann bevölkern bis zu 400 Mazda MX-5 und rund 650 Besitzer und Fans aus ganz Europa den Weserpark zum größten MX-5 Club- und Fan-Treffen …

Über 50 Mazda Klassiker bei der ersten Mazda Classic Challenge

5.6.2018 Leverkusen. Klassik-Rallyes sind in der wärmeren Jahreszeit sicher keine Seltenheit. Wenn eine solche Veranstaltung aber aus über 50 alten Mazda Fahrzeugen besteht, ist es schon etwas Besonderes.

Nachdem Mazda im Februar zusammen mit den Medien AUTO ZEITUNG und AUTO …

Mazda feiert 50 Millionen Fahrzeuge „Made in Japan“

29.5.2018. Mitte Mai zelebrierte Mazda einen bedeutenden Meilenstein der Firmengeschichte. 86 Jahre und sieben Monate, nachdem Mazda im Oktober 1931 den ersten dreirädrigen Lkw der Marke aus Hiroshoma baute, erreichte die Produktion von Mazda Fahrzeugen aus japanischer Fertigung 50 Millionen …

Mazda Garage – Staffel 2

18.4.2018 Leverkusen. Nach dem Erfolg der ersten Staffel der Mazda Garage startet morgen (19. April 2018) die Pilot-Folge der neuen Staffel des erfolgreichen seriellen YouTube-Formates auf www.youtube.com/mazdadeutschland. Det Müller, bekannt aus der Fernsehsendung „GRIP – Das Motormagazin“, moderiert erneut die …

Mazda Care Plus

17.4.2018. Bereits im Januar hat Mazda das Wartungspaket Mazda Care vorgestellt, das alle planmäßigen Wartungsarbeiten nach Herstellervorgaben inklusive der erforderlichen Mazda Original Teile abgedeckt.

Nun erweitert der japanische Hersteller das Service-Portfolio um Mazda Care Plus: Das neue Wartungspaket beinhaltet zusätzlich …

Mazda verlängert Prämie für alte Dieselfahrzeuge

9.4.2018. Aufgrund des großen Erfolgs der SKYACTIV Wechselprämie* verlängert Mazda die Aktion noch einmal bis zum 30. Juni 2018. Auch weiterhin gibt es für die aktuelle Mazda Modellpalette (außer Mazda MX-5) bis zu 7.500 Euro Prämie.

Das Angebot gilt für …