Jaguar

Arden Automobilbau GmbH auf dem AutoSalon Genf 2018

5.3.2018.
Arden AJ 23 SVR –
Stilsicheres Individualisierungsprogramm für den Jaguar F-Type SVR

Vom neuesten Ferrari bis zum Rolls-Royce Phantom präsentiert der 88. Genfer Autosalon jährlich das Who is Who der weltweiten Luxus-/ und Sportwagen-Neuheiten.

Und auch das Krefelder Traditionsunternehmen Arden Automobilbau GmbH begibt sich dieses Jahr erneut auf den elitären PKW-Catwalk und zeigt seine neuesten Kreationen. Der anerkannte Experte für Jaguar Veredelungen auf höchstem Niveau gehört zu den ersten Anlaufadressen von Kennern stilvoller Automobil-Individualisierung.

Diesem Ruf wird Arden auch mit seinen neuesten Entwicklungen gerecht. Auf dem eindrucksvollen Stand inmitten der angesehensten Automobilhersteller präsentiert der exklusive Spezialist sein umfangreiches Programm für den Jaguar F-Type SVR mit dem 5.0 Kompressor Motor.

Stilsichere Aerodynamikmodifikationen wohin das Auge blickt – auf Wunsch fertigt Arden seine Karosserieapplikationen sogar aus dem ultraleichten Kohlefasergewebe Carbon. Von der Front über die Flanken bis zum Heck setzen die Arden Designer optische Highlights und tauschen oder ergänzen Serienkomponenten wie Frontschürze, Seitenschweller, Heckschürze und Türgriffe. Ebenso wird der Frontgrill durch eine Eigenentwicklung mit beleuchtetem Logo ersetzt.

Passend zur aufgefrischten Optik leisten markante, einteilige Räder mit Zentralverschluss-Optik ihren Beitrag. Die geschmiedete „Sportline GT“ Leichtmetallfelge in 21-Zoll vereint dabei höchste Stabilität mit äußerst geringem Gewicht. Durch die Reduktion der ungefederten Massen reagieren die Räder noch agiler und setzen auch unter höchster Belastung jeden Lenkbefehl präzise um. Vorne tragen die 9×21 Zoll großen Felgen Hochleistungsreifen des Entwicklungspartners Continental in der Dimension 265/30 ZR21, während an der Hinterachse Felgen in 12×21 Zoll mit Reifen in 325/25 ZR21 die Kraft des Motors auf die Straße übertragen.

Besonders satt stehen die Arden-Leichtmetallräder Dank der Sport-Tieferlegung in den Radhäusern. Vier progressiv gewickelte Fahrwerksfedern senken den Schwerpunkt des F-Type um 30 Millimeter und unterstützen den Piloten bei performance-orientierter Fahrweise.

So sportlich die Arden-Veredelungen wirken, auch unter der Motorhaube bieten sie einiges. So verhilft der Jaguar-Spezialist dem SVR 5.0 Kompressor zu einer Motorleistung von 703 PS / 517 kW (Serie: 575 PS/ 423 kW). Gleichzeitig steigt das maximale Drehmoment auf kraftvolle 873 Newtonmeter. Möglich wird dies durch umfangreiche Modifikationen des Serienaggregats: Acht speziell gefertigte Schmiedekolben, ein Kompressor-Upgrade, ein modifiziertes Ansaugsystem aus Carbon sowie eine angepasste Steuerungselektronik werden durch die Arden-Motorspezialisten leistungsfördernd implementiert. Ein neues Hochleistungsabgassystem mit Metall-Katalysatoren setzt die erstarkten V8-Zylinder dabei klanggewaltig in Szene.

Sportlich zeigt sich auch der Innenraum dank hochwertigster Arden-Komponenten. Neue Einstiegsleisten, die Mittelkonsole aus Aluminium-bedampftem Designgewebe, das mit Leder und Alcantara veredelte Sportlenkrad sowie die neue Aluminiumpedalerie sind sowohl funktional als auch ästhetisch auf höchstem Niveau. Vom gesteppten Fußmattensatz bis hin zur Komplettlederausstattung mit Carbon-Applikationen erfüllt Arden Automobilbau auch im Interieur nahezu jeden Wunsch seiner exklusiven Klientel.

Für jene Kunden denen der Arden AJ 23 SVR noch nicht exklusiv genug ist, bietet das Krefelder Unternehmen eine streng limitierte Sonderserie des F-Type an. So wird fast zwanzig Jahre nach der Präsentation des legendären „Arden A-Type“ im Herbst diesen Jahres ein Nachfolger präsentiert. Das Sondermodell erhält, angelehnt an seinen Vorgänger aus dem Jahr 1999, ebenfalls einen eindrucksvollen Breitbau. Eine komplette Umgestaltung des Innenraums gehört ebenso zum Umfang der Sonderserie wie die Leistungskur auf über 700 PS. Die Auslieferung der ersten Modelle ist für das dritte Quartal 2018 geplant.

Weitere Informationen zum exklusiven Programm für Jaguar gibt es auf der Webseite www.arden.de.

Keyfacts ARDEN AJ 23 SVR:
(Basis Jaguar F-Type SVR)

Umfang der Arden Modifikationen:
– Arden Sport-Tieferlegung 30mm
– Arden Frontschürzen-Applikationen
– Arden Heckschürze-Applikationen
– Arden Seitenschweller-Applikationen
– Arden Frontgrill mit beleuchtetem Logo
– Arden Türgriffe
– Arden Hochleistungs-Abgasanlage mit Sport-Metallkatalysatoren
– Arden Leistungssteigerung mittels Kennfeldoptimierung, 8 Spezial-Schmiedekolben,
Kompressor-Upgrade, Anbauteilen aus Luftfahrt-Aluminium, modifiziertem Ansaugsystem aus
Carbon

Motor Serie: Arden-Mehrleistung:
423kW/575PS 517kW/703PS

– Arden „Sportline GT“ einteilige Schmiedefelge mit Zentralverschluss-Optik
VA 9×21″ mit 265/30 ZR21 Continental Reifen
HA 12×21″ mit 325/25/ZR21 Continental Reifen
– Arden Sportlenkrad in Leder / Alcantara
– Arden Mittelkonsole aus Aluminium-bedampftem Designgewebe
– Arden Aluminium Pedalauflagen
– Arden Einlegeteppiche

Arden Range Rover AR 12
Breiter Power-SUV mit exklusivem Charakter

Mit dem AR 12 präsentiert die Arden Automobilbau GmbH auf dem 88. Genfer Autosalon (Stand: 6430, Halle: 6) erneut ein Gesamtkunstwerk der automobilen Veredelungskunst. Karosserie, Fahrwerk, Felgen, Motor und Interieur des Range Rover LG erhalten durch Arden eine umfangreiche Athletisierung.

Bereits im Stand vermitteln die Arden Radlaufverbreiterungen des Widebody Kit einen potenten Eindruck. Frontschürze, Heckschürze, Seitenschweller sowie der neue Kühlergrill komplettieren das sportlich-kraftvolle Erscheinungsbild des Design-Makeover. Und Arden überzeugt auch bei der Qualität: Denn Arden setzt bei all seinen Karosseriemodifikationen auf modernste Fertigungsverfahren. Alle Komponenten erfüllen OEM-Qualitätsanforderungen, überzeugen durch Passgenauigkeit und perfekte Oberflächenqualität.

Mit der gleichen Sorgfalt widmet sich das Krefelder Traditionsunternehmen auch der Leistungsoptimierung des Antriebsaggregats: Durch die Implementierung von acht Hochleistungs-Schmiedekolben, einem Kompressor-Upgrade sowie der Anpassung der Serienelektronik aktiviert Arden die üppig vorhandenen Kraftreserven des V8-Aggregats und kombiniert sie mit einer soundgewaltigen klappengesteuerten Sportabgasanlage. Das daraus resultierende Leistungsplus auf 500kW/680PS (Serie: 416kW/565PS) sowie das deutlich erstarkte Drehmoment auf 810Nm (Serie: 700Nm) katapultieren den AR 12 in beeindruckenden 4,9 Sekunden von null auf hundert Stundenkilometer (Serie: 5,4 Sek.). Die Höchstgeschwindigkeit begrenzt Arden elektronisch auf 250 km/h.

Der gesteigerten Performance des AR 12 Rechnung tragend montiert Arden eine Hochleistungs-Rad-/Reifenkombinationen im exklusiven 10,5 x 23-Zoll XXL-Format: Die neue Schmiedefelge „Sportline II“ überzeugt gleichwohl durch geringes Gewicht sowie durch seinen sportlichen Look im 10-Speichen-Design. Für optimalen Grip verwendet Arden Reifen des Typs Continental SportContact 6 in der Größe 295/35 R23.
Perfekt in Szene gesetzt werden die Designerfelgen durch die elektronische Tieferlegung. Diese senkt den Fahrzeugschwerpunkt um bis zu 25 Millimeter und unterstützt die Seriendämpfer optimal beim sportlichen Handling des AR 12.

Arden gelingt im Innenraum die perfekte Symbiose aus sportlicher Funktionalität und anspruchsvollem Ambiente. Rautengesteppte-Ledersitze und Einlegeteppiche, Aluminium-Pedalauflagen sowie ein mit Alcantara und Leder veredeltes Lenkrad individualisieren das SUV-Interieur zur exklusiven Schaltzentrale auf dem Asphalt und im Gelände.

Weitere Informationen zum exklusiven Programm für Range Rover gibt es auf der Webseite www.arden.de.

Keyfacts Arden AR 12:
(Basis Range Rover LG)

Umfang der Arden Modifikationen:
– Arden elektronische Tieferlegung
– Arden Frontschürze
– Arden Heckschürze
– Arden Seitenschweller
– Arden Kühlergrill
– Arden Radlaufverbreiterungen
– Arden Hochleistungs-Abgasanlage mit Sport-Metallkatalysatoren und Klappensteuerung
– Arden Leistungssteigerung mittels Kennfeldoptimierung, 8 Spezial-Schmiedekolben,
Kompressor-Upgrade, Anbauteilen aus Luftfahrt-Aluminium
Motor Serie: Arden-Leistung:
416kW/565PS 500kW/680PS
– Arden Sportline II Schmiedefelge 10,5×23″ mit 295/35 R23 Continental Reifen
– Arden Rautensteppung der Ledersitze
– Arden Sportlenkrad in Leder / Alcantara
– Arden Aluminium Pedalauflagen
– Arden Einlegeteppiche