– Camping

Überladung von Wohnmobilen im Ausland kann teuer werden

16.5.2018. Wer sein Wohnmobil überlädt, begeht eine Ordnungswidrigkeit. Im europäischen Ausland drohen bei Überladung saftige Strafen, in Österreich beispielsweise bis zu 5.000 Euro.

Da die Bußgelder je nach Reiseland sehr unterschiedlich ausfallen und die Beladungsgrenzen länderspezifisch geregelt sind, sollten sich Wohnmobilurlauber vor Reiseantritt umfassend informieren.

Bereits vor dem Kauf einer Grundausrüstung für den Campingurlaub sollte man auf eine möglichst leichte Zusatzausstattung des Wohnmobils und auf leichtes Mobiliar & Co achten. Denn mit jedem Sonderwunsch steigt das Leergewicht.

Ist die Verkehrssicherheit gefährdet, kann die Polizei sogar die Entladung des Wohnmobils anordnen. Ab 25 Prozent Überladung werden in Deutschland bei einem Wohnmobil bis zu 3,5 Tonnen 140 Euro Bußgeld fällig, ab 30 Prozent sogar 235 Euro und jeweils ein Punkt in Flensburg.

Im europäischen Ausland fallen die Strafen deutlich höher aus als in Deutschland. So können Camper in Österreich pauschal bei einer Überladung bis zu 5.000 Euro zahlen.

In Italien darf das zulässige Gesamtgewicht des Fahrzeugs nicht mehr als um 5 Prozent überschritten werden. Verstöße werden mit einer Geldbuße von bis zu 1.697 Euro geahndet.

In Spanien kann eine 25-prozentige Überschreitung des Gesamtgewichts bei Fahrzeugen mit einem zulässigen Gewicht bis zu zehn Tonnen eine Strafe bis zu 2.000 Euro zur Folge haben.

Wer trotzdem mehr Gepäck und Ausstattung braucht, kann das Wohnmobil auch auflasten. Das ist bei vielen Wohnmobilen bis zu 3,5 Tonnen ohne Umbauten möglich. Der Nachteil dabei ist laut ADAC, dass Camper, die ihren Führerschein nach 1999 gemacht haben, für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen die Fahrerlaubnis C1 benötigen. Außerdem werden höhere Steuern und Mautgebühren fällig. Auf deutschen Autobahnen gilt zudem ein Tempolimit von 100 km/h.

Mehr – Camping

Kombi-Band aus Camping- und Stellplatzführer 2018

6.3.2018 (ADAC Verlag GmbH & Co. KG). Klassischer Campingplatz oder perfekter Wohnmobil-Stellplatz – mit dem Kombi-Band „ADAC Camping- und Stellplatzführer 2018“ können Urlauber ihren Campingurlaub mühelos und flexibel organisieren. Vier neue Bände ermöglichen Urlaubern unterschiedliche Aufenthaltsmöglichkeiten an ihrem Traumziel.

Erstmalig …

Neue App: Digitale Urlaubsplanung für Camper und Wohnmobilisten

5.3.2018 (ADAC Verlag GmbH & Co. KG). Alle Informationen schnell zur Hand: Mit der benutzerfreundlichen ADAC Camping- und Stellplatzführer App 2018 ist die digitale Urlaubsplanung zuhause und unterwegs jetzt noch einfacher.

Die neue Version bietet detaillierte Platzinformationen von über 8.700 …

Auswahl des Reisemobils, Packliste und die perfekte Starter-Route

12.2.2018 (ADAC Autovermietung GmbH). Campingurlaub liegt voll im Trend. So richtig unabhängig ist man aber erst mit einem Wohnmobil. Ob einem diese Art von Ferien liegt, kann man am besten testen, indem man erstmal ein Wohnmobil anmietet. Die ADAC Autovermietung …

Marco Polo HORIZON ab sofort als Rechtslenker-Variante in Japan

7.2.2018 Stuttgart/Tokio. „Kangei Marco Polo HORIZON“ hieß es auf der Japan Camping Car Show 2018. Dort feierte das kompakte Freizeitmobil von Mercedes-Benz Vans seine Premiere als Rechtslenker-Variante.

Der Marco Polo HORIZON ist ab sofort für Kunden im Land des Lächelns …

Neuer Sprinter feiert Weltpremiere

6.2.2018. Ob Aufbauten, Motoren, Radstände oder Antriebskonzepte: In Sachen Vielfalt ist der neue Sprinter kaum zu schlagen. So universell wie er selbst sind auch die Branchen und Anwendungsfälle, in denen die Transporter-Ikone zuhause ist.

Die folgenden Kundensegmente, Einsatzzwecke und ihre …

Istrien wird bei Campern laut ADAC immer beliebter

19.1.2018. 2017 war für die Caravaningbranche ein erfolgreiches Jahr. Das belegt neben den Zulassungszahlen auch der neue Besucherrekord am ersten Wochenende auf der Touristikmesse CMT.

Allein im vergangenen Jahr wurden mehr als 40.000 Reisemobile und mehr als 20.000 Caravans neu …

Nissan NV300 Reisemobil Michelangelo

15.1.2018. Dem Nissan NV300 Michelangelo ist kein Weg zu weit. Der Premium-Camper überzeugt sowohl als Reisebegleiter wie auch als geräumiges Alltagsmobil. Vorgestellt wurde er jetzt auf der Tourismus- und Freizeitmesse CMT in Stuttgart (bis 21. Januar 2018) auf dem Stand …

Fiat Ducato zum „Reisemobil-Basisfahrzeug des Jahres 2018“ gewählt

15.1.2018 Frankfurt. Der Fiat Ducato setzt 2018 die Siegesserie bei Branchen-Wettbewerben fort. Zum elften Mal in Folge wurde das Erfolgsmodell von Fiat Professional von den Lesern der Fachzeitschrift „promobil“ als „Bestes Reisemobil-Basisfahrzeug“ ausgezeichnet.

Die jährliche Leserwahl des deutschen Magazins gilt …