Der neue BMW Z4

19.9.2018. Die Geschichte der Roadster von BMW ist reich an faszinierenden Symbolen für pure Fahrfreude. Nun kommt ein weiteres hinzu: Der neue BMW Z4 präsentiert sich als offener Premium-Sportwagen mit klassischem Textilverdeck, emotionsstarkem Karosseriedesign und puristischer, fahrerorientierter Interieurgestaltung.

Das Fahrzeugkonzept des Zweisitzers ist konsequent auf maximale Agilität, begeisternde Dynamik sowie höchste Spontaneität und Präzision im Lenkverhalten ausgerichtet. Seine sportlichen Fahreigenschaften kombiniert der neue BMW Z4 mit ebenso hochwertigen wie fortschrittlichen Ausstattungsmerkmalen in den Bereichen Fahrerassistenz, Bedienung und Vernetzung.

Die Neuinterpretation des klassischen Roadster-Konzepts kommt vor allem in den Proportionen zum Ausdruck. Gegenüber dem Vorgängermodell ist der neue BMW Z4 um 85 auf 4 324 Millimeter in der Länge, um 74 auf 1 864 Millimeter in der Breite und um 13 auf 1 304 Millimeter in der Höhe gewachsen. Der um 26 auf 2 470 Millimeter verkürzte Radstand fördert die Agilität ebenso wie die deutlich größeren Spurweiten von 1 609 Millimetern (+ 98 mm) vorn und 1 616 Millimetern (+ 57 mm) hinten.

Karosseriestruktur und Fahrwerksanbindung weisen eine besonders hohe Steifigkeit auf, die neue Vorder- und Hinterachskonstruktion garantiert nicht nur ein klares Plus an Sportlichkeit, sondern auch ein hohes Komfortniveau. Darüber hinaus tragen die zentrale Sitzposition, der tiefe Fahrzeugschwerpunkt, das optimierte Gewicht und die perfekt im Verhältnis 50 : 50 ausbalancierte Achslastverteilung zur intensiv erlebbaren Dynamik des neuen BMW Z4 bei.

Schauplatz für die Messepremiere des neuen BMW Z4 ist der Mondial de l’Automobile in Paris im Oktober 2018.

Im März 2019 folgt die Markteinführung mit drei Modellvarianten. Dazu gehört auch ein BMW M Performance Automobil.

Der neue BMW Z4 M40i (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,4 – 7,1 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 168 – 162 g/km*) wird von einem Reihensechszylinder-Motor mit 250 kW/340 PS angetrieben. Im BMW Z4 sDrive30i (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,1 – 6,0 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 139 – 137 g/km*) und im BMW Z4 sDrive20i (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,1 – 6,0 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 139 – 137 g/km*) kommen Vierzylinder-Antriebe mit 190 kW/258 PS beziehungsweise 145 kW/197 PS zum Einsatz.

Exterieurdesign: Puristische Ästhetik in neuer Formensprache

Eine klare, präzise Formensprache und charakteristische Details
kennzeichnen das emotionsstarke und puristische Exterieurdesign des neuen BMW Z4. Sowohl mit offenem als auch mit geschlossenem Verdeck wirkt der Zweisitzer flach, sportlich und kompakt.

Die neu gestaltete BMW Niere im Mesh-Design und erstmals vertikal angeordnete Scheinwerfer erzeugen eine unverwechselbare Frontansicht.

Serienmäßig ist der neue BMW Z4 mit LEDScheinwerfern ausgestattet. Die optionalen Adaptiven LED-Scheinwerfer bieten eine Matrix-Funktion für blendfreies Fernlicht und Kurvenlicht.

Die lange Motorhaube mit pfeilförmig auf die Niere zielenden Konturlinien überspannt die Radhäuser in dem für klassische Sportwagen typischen, an eine aufklappbare Muschel erinnernden Stil. Ihr seitlicher Fugenverlauf geht in die obere, bis in die Heckleuchten führende Charakterlinie der Seitenansicht über.

Eine zweite Charakterlinie entspringt aus dem großen Air Breather hinter dem vorderen Radhaus. Dadurch erscheint das gesamte Flächenspiel wie ein Abbild der seitlich am Fahrzeug entlangfließenden Luftströmung. Ein in die Gepäckraumklappe integrierter Spoiler, flache, L-förmige Leuchteneinheiten und ein Diffusor prägen das kraftvoll gestaltete Heck. Für die Außenlackierung stehen neun Farbvarianten zur Auswahl.

Das Textilverdeck ist serienmäßig in Schwarz und optional in Anthrazit mit Silbereffekt gehalten. Es wird elektrisch betrieben und kann auf Knopfdruck auch während der Fahrt bei Geschwindigkeiten von bis zu 50 km/h in jeweils 10 Sekunden geöffnet und geschlossen werden.

Interieur: Klare Fahrerorientierung, hochwertiges Ambiente

Mit einer fahrerorientierten Cockpitgestaltung, einer dynamisch nach vorn gerichteten Linienführung und einem auf wenige Bereiche konzentrierten Einsatz von Dekorflächen vermittelt auch das Interieur des neuen BMW Z4 pure Fahrfreude.

Der neue BMW Z4 Roadster (09/2018). Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,4 – 7,1 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 168 – 162 g/km

Der neue BMW Z4 Roadster (09/2018).
Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,4 – 7,1 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 168 – 162 g/km

Im hochwertigen, mit Galvanik-Akzenten verfeinerten Ambiente des Roadsters trägt darüber hinaus die klar strukturierte Anordnung der Bedienelemente zur Fokussierung auf das Fahrerlebnis bei.

Fahrer und Beifahrer nehmen auf modellspezifischen Sportsitzen mit integrierten Kopfstützen Platz. Der BMW Z4 sDrive30i hat serienmäßig die Lederausstattung Vernasca, der BMW Z4 M40i eine Leder-/Alcantara-Ausstattung an Bord.

Der optionale Windschutz kann bündig zwischen den fest angeordneten Überrollbügeln platziert werden. Eine Ablage hinter den Sitzen, Cupholder unter der zweigeteilt in Längsrichtung aufklappbaren Abdeckung der Mittelarmlehne und große Türtaschen steigern die Funktionalität.

Das Gepäckraumvolumen beträgt sowohl bei geöffnetem als auch bei geschlossenem Verdeck 281 Liter und wurde damit im Vergleich zum Vorgängermodell um mehr als 50 Prozent erweitert.

Kraftvolle Motoren, konsequent weiterentwickeltes Fahrwerk.
Temperamentvolle Kraftentfaltung gewährleisten die in zahlreichen Details weiterentwickelten Motoren. Sie übertragen ihre Kraft an ein 8-Gang Steptronic Sport Getriebe der jüngsten Generation.

Der BMW Z4 M40i wird von einem 3,0 Liter großen Reihensechszylinder-Motor mit M Performance TwinPower Turbo Technologie angetrieben. Das 250 kW/340 PS starke Triebwerk entwickelt ein maximales Drehmoment von 500 Nm und beschleunigt den Roadster in 4,5 Sekunden von null auf 100 km/h.

Darüber hinaus umfasst das Antriebsportfolio zwei jeweils 2,0 Liter große Vierzylinder-Motoren. Der Antrieb des neuen BMW Z4 sDrive30i mobilisiert 190 kW/258 PS und ein maximales Drehmoment von 400 Nm. Damit lässt sich der Standardspurt in 5,4 Sekunden absolvieren.

Im neuen BMW Z4 sDrive20i ermöglichen die Höchstleistung von 145 kW/197 PS und das maximale Drehmoment von 320 Nm eine Beschleunigung von null auf 100 km/h in 6,6 Sekunden. Zur Emissionsreduzierung der drei Antriebseinheiten trägt auch ein Otto-Partikelfilter bei. Alle Modellvarianten entsprechen der Abgasnorm Euro 6d-TEMP.

Die konsequent auf Agilität und Fahrdynamik ausgerichtete Fahrwerkstechnik des neuen BMW Z4 umfasst eine neukonstruierte Doppelgelenk-Zugstreben-Vorderachse und eine erstmals in einem Roadster der Marke eingesetzte Fünflenker-Hinterachse. Diese Kombination sorgt für eine optimierte Balance zwischen Sportlichkeit und Fahrkomfort. Bestandteil der Serienausstattung ist außerdem die Variable Sportlenkung mit situationsgerechter Anpassung von Lenkkraftunterstützung und Lenkwinkel.

Für eine weitere Steigerung der sportlichen Handlingeigenschaften sorgen das Adaptive M Sportfahrwerk, die M Sportbremsanlage und das geregelte M Sportdifferenzial, die ebenso wie die High-Performance-Reifen beim neuen BMW Z4 M40i zur Serienausstattung gehören.

In Verbindung mit diesen Fahrwerkssystemen kommt die Differenzierung des Fahrzeug-Setups zwischen den Modi COMFORT, SPORT und SPORT+ des Fahrerlebnisschalters besonders deutlich zur Geltung. Die serienmäßig 17 Zoll (BMW Z4 sDrive20i, BMW Z4 sDrive30i) beziehungsweise 18 Zoll (BMW Z4 M40i) sowie optional 19 Zoll großen Leichtmetallräder sind mit Mischbereifung bestückt.

Vielfältige Fahrerassistenzsysteme steigern Komfort und Sicherheit.
Der fortschrittliche Charakter des neuen BMW Z4 wird durch eine im Wettbewerbsumfeld einzigartige Vielfalt im Angebot der Fahrerassistenzsysteme unterstrichen.

Die Serienausstattung umfasst die Auffahr- und die Personenwarnung mit City-Bremsfunktion sowie die Spurverlassenswarnung. Optional werden unter anderem die Aktive Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go-Funktion, die Abstandsinformation, die Spurwechselwarnung, die Heckkollisions- und die Querverkehrswarnung sowie das System Speed Limit Info mit Überholverbotsanzeige und – erstmals in einem Roadster – das BMW Head-Up Display angeboten.

Unterstützung beim Rangieren und bei der Nutzung von Stellflächen erhält der Fahrer von der Active Park Distance Control und der Rückfahrkamera.

Beide Systeme sind auch Bestandteile des Parkassistenten, der beim Einund beim Ausparken sowohl die Lenkaufgaben als auch das Beschleunigen und Bremsen sowie die Gangwahl übernimmt. Zum Funktionsumfang gehört außerdem der Rückfahrassistent, der das Fahrzeug beim Zurücksetzen auf einer Strecke von bis zu 50 Metern exakt auf dem zuvor vorwärts befahrenen Kurs hält.

Intuitive Bedienung und perfekte Vernetzung: BMW Operating
System 7.0

Weiter optimiert wurde auch das Anzeige- und Bediensystem. Für den neuen BMW Z4 steht optional das BMW Operating System 7.0 zur Verfügung, das mit modernen, digitalen und präzise an den Bedürfnissen des Fahrers orientierten Funktionen überzeugt.

Das BMW Live Cockpit Professional umfasst einheitlich gestaltete, situationsabhängige und individualisierbare Anzeigen auf dem vollständig digitalen Instrumentenkombi und dem Control Display, die jeweils eine Bildschirmdiagonale von 10,25 Zoll aufweisen.

Für eine intuitive und bedarfsgerechte Bedienung hat der Fahrer die Wahl zwischen der Touch-Funktion des Control Displays, dem iDrive Controller, den Lenkradtasten und der Sprachsteuerung.

BMW Z4

Der neue BMW Z4 Roadster (09/2018).
Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,4 – 7,1 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 168 – 162 g/km (Foto: BMW AG)

Bei allen Angaben über Fahrleistungen, Verbrauch und Emissionen handelt es sich um vorläufige Werte.

Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch werden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EU) 2007/715 in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Die Angaben beziehen sich auf ein Fahrzeug in Basisausstattung in Deutschland, die Spannbreiten berücksichtigen Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße und der optionalen Sonderausstattung und können sich während der Konfiguration verändern.

Die Angaben sind bereits auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ zurückgerechnet. Bei diesen Fahrzeugen können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, andere als die hier angegebenen Werte gelten.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen‘ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen, bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen, und unter https://www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.

Werbung:


Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus